Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient, liebe Eltern!

Aufgrund zahlreicher Prophylaxemaßnahmen, allen voran die konsequente Fluoridanwendung, ist die Karies bei Kindern bis zum 12. Lebensjahr zurückgegangen. Trotzdem spielt im Rahmen der Individualprohylaxe die Fissurenversiegelung für die Erhaltung der Zahngesundheit eine wichtige Rolle.

Bei dieser Maßnahme wird ein für die zahnmedizinische Anwendung vorgesehener dünnflüssiger Kunststoff auf die Oberfläche des Zahnes gebracht und mit dem Licht einer Speziallampe gehärtet: die Zahnoberfläche ist versiegelt.

Natürlich ist dieser Langzeitschutz nicht nur für die Fissuren der Backenzähne, sondern ebenso für andere Problemzonen einzelner Zähne sinnvoll.

Wissenschaftliche Untersuchungen haben gezeigt, dass die versiegelten Fissuren über einen längeren Zeitraum vor Karies geschützt sind.

Regelmäßige Kontrolluntersuchungen sind trotzdem notwendig - ganz besonders für die nichtversiegelten Zahnflächen! Gegebenenfalls müssen auch Fissuren-Versiegelungen nach entsprechender Abnutzung erneuert werden.

Damit Ihre Zähne und die Ihres Kindes rundum gut versorgt sind, sollten Sie alle Möglichkeiten der Individualprophylaxe - angefangen von der professionellen Zahnreinigung bis hin zur Fluoridierung - in Anspruch nehmen.
Wir beraten Sie gerne über weitere Schritte.